Zürich, 10. Mai

Ein als Jude erkennbarer  Mann wird am Morgen im Beisein seiner Kinder von Unbekannten antisemitisch belästigt. Auf dem Weg zur Synagoge hält ein Auto mit vier Personen (3 männlich, 1 weiblich) neben ihm an, und die Personen schreien „Free Palestine“ aus dem Auto. Der Mann antwortet darauf mit „Arschloch“ und der Fahrer steigt aus dem Auto. Dabei schreit er „Heil Hitler“. Er nähert sich dem jüdischen Mann und fragt, ob dieser kämpfen wolle, was er verneint. Beim Wegfahren schreien die Personen weiterhin „Heil Hitler“ aus dem Auto.

Samedi, mai 10, 2014